Monday - Saturday, 8am to 10pm




Glaserarbeiten, Glaserei

Alle Dienstleistungen im Überblick

  • Geprüfte Anbieter & Handwerker  
  • Gratis mehrere Offerten einholen
  •  Anbieter Aus Ihrer Nähe              

Offerten einholen

Ratgeber für Handwerker

 Der Ratgeber für "selber machen"  und "machen lassen" 


Austausch Fensterglas
Glas einbauen


Glas zuschneiden
Glasschaden reparieren

Spiegel im Bad einbauen 



Katzenklappe einbauen




Wintergarten einrichten






Glaserarbeiten, Glaserei


Werkzeuge und ihre Handhabung

Als besondere Werkzeuge brauchen wir ein stabiles. breites Stemmeisen zum Entkitten der Falle. in denen die zersprungene Scheibe lag. und ein Kittmesser. Als Materialien werden Flachglas, Firnis und Ölkitt benötigt.

Der Glasschneider muß ohne Vibration ritzen und einen scharfen Ton beim Arbeiten hören lassen. Auf der Glasfläche darf er kein weißes Glaspulver hinterlassen. Anderenfalls brechen die Schnitte schlecht oder gar nicht.

Der Zuschnitt des Glases mit dem Diamantschneider wird in der Regel für den Laien kaum in Betracht kommen. Dennoch sei erwähnt, daß bei diesem wertvollen Schneidwerkzeug der Diamantsplitter so gefaßt ist. daß nur eine Schneidkante aus der Fassung herausragt. Damit kann mit diesem Schneidwerkzeug nur geschnitten werden, wenn der Diamant eine bestimmte Lage bzw. Stellung einnimmt. Genau, wie sich eine Stahlteder auf die Hand. die sie ständig führt, einschreibt, ist auch ieder Diamant auf die Hand des Glasers eingeschnitten. Deshalb ist der Diamant-Glasschneider in der Regel ein .‚personengebundenes" Werkzeug.

Glasschneider für die Hand des Laien sind im allgemeinen mit vier Stahlrändern ausgestattet (Bild 162, rechts). Der Fachhandel bietet verschiedentlich Reparaturbeutel tür Glaserarbeiten an, in denen sämtliche Werkzeuge und Hilfsmittel enthalten sind, die zum Auswechseln von Fensterscheiben benötigt werden  ).

Reparaturen an Thermoscheiben kann der Laie nicht selber ausführen; sie müssen vom Glaser ausgewechselt werden. Unter Thermoglas  versteht man zwei oder mehrere mit Abstandshaltern verbundene Scheiben, bei denen ein umlaufender Metallrahmen datür sorgt, daß der lnnenraum lultdicht abgeschlossen ist. Ein im Abstandshalter enthaltenes Trockenmittel bindet die bei der Herstellung des Thermoglases im Innenraum enthaltene Luftfeuchtigkeit. so daß auch bei extremen Temperatur unterschieden, die auf Thermoscheiben wirken, die lnnenseiten des Glases stets beschlagfrei bleiben.

Fensterglaserneuerung

Das Entkitten und Beseitigen der Sicherungsstifte an bereits verglasten Fensterrahmen ist gefährlich. Also Vorsicht beim Herausnehmen großer Scheibenreste und beim Beseitigen von im Kitt eingebetteten Splittern! Jeder neue oder entkittete Fensterfalz wird grundsätzlich mit Firnis vorgeölt und erhält ein vorschriftsmößiges Kittbett  , in das die Scheibe eingedrückt und gesichert (verstiftet) wird. Für den Wasserablauf ist gewissenhaft zu sorgen, besonders an der Wasserschenkelnut  . Eingedrückte Kittwülste streicht man mit einem blanken Kittmesser in einem Zug glatt, überstehender Kitt wird „abgeschnitten“. Solche frischen Kittfölze darf man jedoch nicht sofort mit einem Anstrich versehen, vielmehr muß mindestens die Oberfläche erst gut durchgehärtet sein. Die Scheibe soll genau passend geschnitten werden; denn sie hat dafür zu sorgen, daß der Rahmen im Winkel bleibt (diesen vorher winklig richten!). Sie darf aber nicht zu stramm sitzen, weil sonst Spannungen im Glas entstehen, die beim geringsten Verkanten oder Verwinden des Rahmens die Scheibe sprengen.

Verglasen von Bilderrahmen

Einfacher ist das Verfahren beim Bilderverglasen und anderen unverkitteten Glaserarbeiten. Um den empfindlichen Rahmen beim Einschlagen der Heftstitte oder -bleche nicht wieder auseinanderzureißen, legt man die betreffende Kante gegen einen schweren Stahl oder festgespannten Holzklotz und treibt gefühlvoll mit einem speziellen Glaserhammer oder einem schweren, stumpfen Stemmwerkzeug die Stifte fest. Zum Schutz der Scheibe und zum Einhalten eines Sicherheitsabstandes Stift Scheibe legt man einen dünnen Karton unter den Hammerweg. Eine solide Rahmenkonstruktion ist hier dargestellt.

Spiegelverglasen

Für Spiegelscheiben gibt es besondere Einsetzmethoden, die aus den Skizzen zu ersehen sind. Sie werden im Rahmen mit dreieckigen Klötzchen befestigt und müssen deshalb etwa Smm kleiner sein als das Falzmaß  . Frei auf der Fläche montierte Spiegel befestigt man nur an drei Punkten  .
Als spezielle Werkzeuge benutzt der Rahmenglaser noch die Gehrungsschneidlade  und die entsprechende Stoßlade  .

Glasreinigen

Bei Fenstern ln Neubauten lst darauf zu achten, daß alle Kalk-. Zementoder Wasserglasspritzer sofort entfernt werden, da diese blinde Stellen hlnterlassen.

Das beste Mittel zum Grobreinigen ist ATA (fein) mit Salmlakzusatz. Die Feinreinigung jeder Scheibe erfolgt mit den handelsüblichen flüssigen Kreide-SpiritusPräparaten. Es ist selbstverständlich, daß bei der Generalsöuberung der Fenster mit Wasser nicht gegeizt werden darf. Die Putztechnik mit Gummiwischer und Lederlappen darf als bekannt vorausgesetzt werden.
Es ist nicht zu empfehlen, Fensterscheiben bei Frost oder großer Hitze zu reinigen.

Glasmsoaik

Ein beliebtes Hobby ist das Glasmosaik. Häufig sieht man es aus willkürlich gebrochenen Scherben zusammengesetzt in den Kunstgewerbeläden. Diese Art ist unkünstlerisch und oftmals kitschig zu nennen und soll deshalb hier nicht vertreten werden. Besser ist eine Fläche, als Tischbelag oder Wandbild, die ausgewogen angeordnete Quadrate trägt. Als Grundmaß wollen wir 1 cm x 1 cm annehmen. In diesen Raster lassen sich ohne Schwierigkeiten auch größere Quadratplöttchen von etwa 3 cm X 3 cm Fläche einfügen.

Da farblich aufeinander abgestimmtes Buntglas kaum zu haben ist, streichen wir die zentimeterbreiten Glasstreifen mit einer fetten Ölfarbe ein.

Diese Streifen werden nun in Mosaiksteinchen zerschnitten und auf Klebpapier im seitenverkehrten Sinne des Musters geheftet. Die hölzerne Unterlage muß aus einer Sperrholzplatte von mindestens 16 mm Dicke bestehen. Um diese kröpten wir einen Rahmen (das sind auf Gehrung geschnittene Leisten) und füllen die Fläche mit einem PVAc-Latex-Kleber. Die Mosaikflöche wird nun daraufgelegt und angedrückt mit der Farbschicht auf den Leim. Nach 24 Stunden kann das Klebepapier abgeweicht werden. Die Fugen füllen wir mit Zement, gegebenenfalls mit Gips, der mit Latex gebunden ist.


Kosten : Was kostet Glaserarbeit ?

Die Preise zu dem Thema  "Glaserei"  sind sehr unterschiedlich und hängen von mehreren Faktoren ab. Die Kosten in der Schweiz variieren stark je nach Handwerker, Firma und  m2 (qm). Für einen schnellen Preisvergleich und günstige Angebote von professionellen Firmen, empfehlen wir Ihnen kostenlose und unverbindliche Offerten hier anzufragen. Sie erhalten  anschliessend mehrere Offerten von bewerteten Anbieter. Bei der Bewertung spielt die gute Erfahrung eine grosse Rolle. 





 

Unsere Partner