W

Monday - Saturday, 8am to 10pm




Heizungsrohre isolieren

Jetzt Offerten,  Preise und Kosten vergleichen

  • Geprüfte Anbieter & Handwerker  
  • Gratis mehrere Offerten einholen
  •  Anbieter Aus Ihrer Nähe              

Offerten einholen

Tipps und Anleitung zum  "Heizungsrohre isolieren"

 Der Ratgeber für "selber machen"  und "machen lassen" 


Heizungsrohre isolieren

  

 Heizungsrohre nachträglich isolieren

Heizungsrohre sollen die Wärme zu den Heizkörpern in der Wohnung transportieren. In vielen Altbauten verlieren sie die kostbare Energie schon unterwegs und heizen den Keller statt die Wohnung. Durch nachträgliche Isolierungsmaßnahmen läßt sich aber auch hier mit einfachen Mitteln Abhilfe schaffen.

Die freiliegenden Rohre werden in dicke Schaumstoffmäntel eingepackt. Hier gibt es unterschiedliche Systeme, von einfachen Schaumstoffröhren, die auseinandergeschnitten und später wieder verklebt werden müssen, bis hin zu perfekten Rohrmänteln mit einem „Reißverschluß“ aus Plastiklippen. Das Verarbeitungsprinzip ist aber bei allen Systemen im Grunde gleich. Wichtig ist, jeweils den der Rohrgröße entsprechenden Isoliermantel zu kaufen. Als erstes müssen Sie deshalb die Durchmesser der Heizungsrohre feststellen. Für Rohre in Kellern und unbeheizten Räumen sollte die Dämmstoffdicke mindestens zwei Drittel des Durchmessers der Rohre sein.

Schaumstoffhüllen über Rohre 

An geraden Rohren ist es kein Problem, die Schaumstoffhüllen über die Rohre zu stecken und zu verschließen. Schwieriger wird es, wenn die Rohre um die Kurve führen. An den Bögen kommt es auf die richtige Kurventechnik an: Die Schaumstoffröhren mit der entsprechenden Gehrungslade so dem Rohrverlauf anpassen, daß keine unnötigen Wärmebrücken entstehen. Kleine und enge Radien werden am besten bewältigt, indem man eine Kerbe von 90 Grad (zwei Gehrungsschnitte mit 45 Grad) in den Rohrmantel schneidet. Bögen mit etwa zwei bis fünf Zentimeter Radius nimmt die Isolierung besser, wenn statt einer 90-GradKerbe dicht nebeneinander zwei Kerben mit je 45 Grad eingeschnitten werden. Bei noch größeren Rohrbögen sollte der Winkel sogar auf drei Kerben mit jeweils 30. Grad-Einschnitt gleichmäßig verteilt werden.

An schwer zugänglichen Stellen oder auch direkt am Heizkessel verwenden Sie am besten Isolierstreifen von der Rolle. Wickeln Sie dazu immer ein Ende vom Band ab und isolieren Sie dann Stück Für Stück oder, wenn es nicht ganz so eng ist, können Sie auch direkt von der Rolle weg isolieren.

Ubrigens, nicht nur Heizungsrohre sollten Sie vor Wärmeverlusten schützen. Die gezeigten Arbeiten gelten entsprechend auch für die Warmwasserleitungen, und bei Kaltwasserrohren können Sie mit dem gleichen Material ein Einfrieren bei strengem Frost verhindern.


Kosten : Was kostet es ?

Die Preise zu dem Thema  "Heizungsrohre isolieren"  sind sehr unterschiedlich und hängen von mehreren Faktoren ab. Die Kosten in der Schweiz variieren stark je nach Handwerker, Firma und  m2 (qm). Für einen schnellen Preisvergleich und günstige Angebote von professionellen Firmen, empfehlen wir Ihnen kostenlose und unverbindliche Offerten hier anzufragen. Sie erhalten  anschliessend mehrere Offerten von bewerteten Anbieter. Bei der Bewertung spielt die gute Erfahrung eine grosse Rolle. 



.
 


 


 

Unsere Partner