W

Monday - Saturday, 8am to 10pm




Teich anlegen

Jetzt Offerten,  Preise und Kosten vergleichen

  • Geprüfte Anbieter & Handwerker  
  • Gratis mehrere Offerten einholen
  •  Anbieter Aus Ihrer Nähe              

Offerten einholen

Tipps und Einleitung zum  "

Teich anlegen

"

 Der Ratgeber für "selber machen"  und "machen lassen" 


Teich anlegen

  

 Folie einlegen 

Je kleiner der Teich, desto einfacher gestaltet sich die Prozedur. Im günstigsten Fall kann man die auseinandergefaltete Folie alleine über die Grube ziehen und so korrigieren, daß sie auf allen Seiten etwa 30 cm über den Rand steht. Für große Teiche empüehlt es sich, den einen oder anderen Helfer hinzuzuholen, um die schwere Folie gemeinsam am Teichgrund auseinanderzufalten und von dort gleichmäßig über die Ränder zu ziehen. Freilich ist dabei darauf zu achten, daß Sanduntergrund oder Schutzvlies nicht demoliert werden.

Wichtig ist auf alle Fälle, daß die Folie großzügig und locker verlegt wird. Falten sind keine Schönheitsfehler, die unbedingt vermieden werden müssen, im Gegenteil sie sind notwendig, damit die Folie noch nachgehen kann, wenn sie vom Wasserdruck beschwert ist oder wenn sich der Boden mit der Zeit etwas absenkt, was durchaus passieren kann.Andernfalls bekommt man Probleme mit dem Teichrand, der dadurch zumindest an einer Seite absinkt.

Teich füllen

Nach Verlegen der Folie wird das Substrat eingebracht, in dem die Wasserpflanzen später wurzeln sollen es sei denn, man Will alles in Körbe pflanzen. Bewegliche Pflanzbehälter sind aber nicht die Regel, sondern in erster Linie bei nicht frostsicheren Teichen (weniger als 80 cm Tiefe) und für exotische, nicht Winterharte Arten empfehlenswert.

Als geeignetes Substrat für den Bodengrund hat sich eine Mischung aus aus drei Teilen Lehm mit etwa einem Teil Torf und einem Teil Sand bewährt.Wichtig ist, daß das Substrat wenig Nährstoffe enthält, weil diese massiv das Algenwachstum fördern. N ormale Blumenerde oder Kompost kommen daher nicht in Frage. Zumindest an den Pflanzstellen muß die eingebrachte Erdschicht etwa 15 bis 20 cm dick sein. Am besten wäre,wenn die Folie im gesamten oberen Bereich so flach liegt, daß sie mit Erde bedeckt werden kann. Denn das sieht am natürlichsten aus.

Nach dem Einfüllen des Substrates kann man das Wasser einlaufen lassen. Dazu werden Schlauchstellung und Wasserdruck so sorgfältig gewählt, daß das in den Terassen eingefüllte Substrat nicht gleich wieder weggespült wird. Leitet man das Schlauchende in einen Eimer, so Sprudelt das Wasser sanft aus diesem Behälter in den Teich Zu Beginn läßt man nur die tiefste Stelle mit Wasser vollaufen, um dorthin die Seerosen und Unterwasserpflanzen zu setzen. Mit steigendem Wasserspiegel können dann auch nach und nach alle Terassen bepflanzt werden jeweils in die bereits bewässerten Tiefenstufen. Vorerst wird derTeich allerdings nur zu einem Drittel gefüllt, um eventuell noch Korrekturen an der Folie vornehmen zu können.

Folienrand befestigen 

Die Folie muß direkt am Ufer so hochgezogen werden, daß kein Kontakt zur umgebenden Erde stattfindet. Andernfalls würde das Wasser wie mit einem Docht laufend ins Erdreich abgesaugt werden. Absichtlich läßt man das lediglich an den Stellen geschehen, wo ein Sumpfbeet vorgesehen ist. Dazu zieht man die Folie etwa 20 cm über den vorgesehenen Wasserspiegel. Den überstehenden Rest kann man gleich wieder steil unter der Erde verschwinden lassen. Das äußerste Ende sollte allerdings wieder nach oben weisen, als zweite Schranke zum Erdreich. Die herausschauende Kante auch noch zu überdecken, zum Beispiel mit Rasensoden oder Steinen, ist dann kein großes Problem mehr.

Der Teichrand 

Bei der Teichrandgestaltung ist Abwechslung zu empfehlen, um einen möglichst natürlichen Charakter zu erhalten.Von einem begehbaren Ufer aus lassen sich Pflanzen und Tiere im Teich am besten beobachten und am einfachsten pflegen. Die andere Hälfte kann mit Pflanzen bewachsen und unzugänglich sein. Bei der Teichrandgestaltung mit Steinen ist unbedingt auf harmonische Größenverhältnisse zu achten. Auch die Anzahl der verwendeten Steine sollte mit der Teichgröße korrespondieren ansonsten besteht die Gefahr, daß das Gewässer von der Steinlandschaft optisch erschlagen wird. Bei großzügigen Anlagen ist Platz für flache Ufer, und die Bepflanzung ist kein Problem. Für steilere Ufer werden sogenannte Böschungsmatten angeboten, um einen nahtlosen Übergang Von der Ufer zur Teichbepflanzung zu gewährleisten..


Kosten : Was kostet Teich anlegen ?

Die Preise zu dem Thema  "Teich anlegen"  sind sehr unterschiedlich und hängen von mehreren Faktoren ab. Die Kosten in der Schweiz variieren stark je nach Handwerker, Firma und  m2 (qm). Für einen schnellen Preisvergleich und günstige Angebote von professionellen Firmen, empfehlen wir Ihnen kostenlose und unverbindliche Offerten hier anzufragen. Sie erhalten  anschliessend mehrere Offerten von bewerteten Anbieter. Bei der Bewertung spielt die gute Erfahrung eine grosse Rolle.   




.
 


 


 

Unsere Partner